Anzeige
Kreditvergleich Kreditvergleich Kreditvergleich

4. Advent

Vierter Advent


Am 4. Advent feiern die Christen das baldige Kommen des Herrn, der Frieden auf die Welt bringt. Die vierwöchige Vorbereitungszeit auf die Geburt Jesu Christi endet mit dem 4. Advent.

Wann ist der 4. Advent?

Der 4. Advent fällt immer auf den vierten Sonntag vor Weihnachten. In folgender Tabelle finden Sie eine Übersicht auf welches Datum der 4. Advent im heutigen und in den nächsten Jahren fällt.

Datum Feiertag Wochentag Regionen
18. Dezember 2022 4. Advent Sonntag Alle Bundesländer Alle BL
24. Dezember 2023 4. Advent Sonntag Alle Bundesländer Alle BL
22. Dezember 2024 4. Advent Sonntag Alle Bundesländer Alle BL
21. Dezember 2025 4. Advent Sonntag Alle Bundesländer Alle BL
20. Dezember 2026 4. Advent Sonntag Alle Bundesländer Alle BL

Ist der 4. Advent ein Feiertag?

Der 4. Advent ist, genau wie alle weiteren Advent Tage, in keinem Bundesland ein gesetzlicher Feiertag. Da er aber immer auf einen Sonntag fällt, ist er trotzdem für die meisten Arbeitnehmer arbeitsfrei.

Warum feiern wir den 4. Advent?

Am 4. Advent liegt der Fokus auf der Verkündung an Maria. Ihr wurde durch den Erzengel Gabriel mitgeteilt, dass sie bald den Sohn Gottes zur Welt bringen wird. Der ursprüngliche Name des 4. Adventssonntags stammt aus dem Eingangslied der Heiligen Messe und lautet "Rorate", von dem lateinischen Introitus "Rorate, caeli desuper, et nubes pluant iustum: aperiatur terra, et germinet salvatorem". Was zu Deutsch bedeutet: "Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, regnet den Gerechten: Es öffne sich die Erde und sprosse den Heiland hervor".

Wie wird der 4. Advent gefeiert?

Der 4. Advent wird mit dem Anzünden der vierten und letzten Kerze des traditionellen Adventskranzes gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren